Reisetipps Chile

www.Druck-Ei.de

[Reisetipps Argentinien] [Reisetipps Bolivien] [Reisetipps Brasilien] [Reisetipps Peru] [Reisetipps Chile]

Reisetipps



Chile: Stand Juli 2008

Einreise über Bolivien siehe unter Reisetipps Bolivien Ausreise:
Als Deutscher Staatsbürger bekommt man automatisch 3 Monate Aufenthaltsgenehmigung.

Die Ausreise von Chile nach Peru ist zeitraubend. Die Chilenen wollen ein Ausreiseformular welches „blalabla de Pasajeros“ heißt, was es aber offiziell an der Grenze nicht gibt. Wir haben es in der Kantine der Station im O.G. bei der Bedienung für 1€ bekommen. Es müssen auf alle Fälle 4 Durchschläge sein!!! Hier werden der Fahrer des Fahzges., und Fhzg-Daten, sowie die Mitreisenden mit Passnr. Eingetragen. Damit stellt man sich dann an den Schlangen rechter Hand an. Nr. des freien Schalters wird sogar elektr. Angezeigt. Hier werden dann die Pässe entstempelt. Danach an Linkem Gebäude auch außen anstellen, um Fhzg. Auszustempeln. Fhzg Dokument und „Pasajeros Formular“ vorlegen

Fahrzeug und Unterwegs:
Es ist keine Straßenmaut zu entrichten. Die Hauptstrecken sind sehr gut ausgebaut.
Wer relativ gute Werkstätten benötigt, dem sei die Mercedes Kaufmann Kette empfohlen. (für größere Fahzge). 30 Dollar die Stunde !!!

Der Diesel kostet zur Zeit (Juli 2008) umgerechnet ca. 1 euro
Tankstellen Copec sind fast überall vertreten, haben Sprit und können mit Kreditkarte bezahlt werden.

Finanzen:
ATM sind überall in größeren Orten zu finden. Meist für EC, Visa oder Master.

Übernachten:
Es gibt oft Campingplätze, die zwischen 3000 und 3500 Peso (3.50-5€) pro Person kosten Alle anderen Ü-Plätze auf der entsprechenden Seite unserer Website.
In Chile ist es oft auch möglich außerhalb der Städte sicher, wild zu stehen.

schrift